Topic:

d.vinci stellt vor: Unser Partner PitchYou

“Partnerschaftlich zusammenarbeiten” – ein zentraler Gedanke, der uns bei d.vinci sehr wichtig ist. Doch was bedeutet das?

d.vinci stellt vor: Unser Partner PitchYou

Wer sind überhaupt unsere Kund:innen und Geschäftspartner:innen und was machen diese eigentlich? Und wie arbeiten wir mit Ihnen zusammen? Diese und mehr Fragen möchten wir gerne in unserer neuen Rubrik „d.vinci stellt vor“ klären.

Wir treffen die Ansprechpartner:innen unserer Kund:innen und Geschäftspartner:innen zum Interview und schnacken einfach mal ein bisschen. Heute treffen wir Gunnar von unserem lieben Partner PitchYou.   

Hallo Gunnar, schön, dass du da bist. Erzähl uns doch ein bisschen von dir.

Hi! Erstmal herzlichen Dank für die Einladung zum Interview. Mein Name ist Gunnar Basner, ich bin waschechter Rheinländer und ein totaler Familienmensch. Den Großteil meiner Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Frau und unseren beiden Kindern. Wenn dann noch etwas Zeit übrigbleibt, drehe ich gerne eine Runde mit meinem Rennrad und genieße die frische Luft.    

Gunnar Basner von PitchYou

Seit wann bist du bei PitchYou und was machst du da?

Seit Tag 1! Also mittlerweile seit Mitte 2019. Ich bin bei PitchYou unter anderem für die Entwicklungskoordination zuständig. Ich verantworte aber auch die Konzeption und Entwicklung neuer Features und bin Ansprechpartner für die technische Integration bei Partnern wie beispielsweise d.vinci.

Wie kommt man denn an so einen Job?

Gute Frage – Ich habe mich nach dem Abitur für ein Studium der technischen Informatik entschieden, ohne aber so wirklich zu wissen, was mich da erwarten würde. Nach Beendigung des Studiums war ich dann zunächst als Entwickler an verschiedenen SAP-Projekten beteiligt. In den Projekten ging es darum, Unternehmenssoftware bei diversen DAX-Unternehmen neu- oder weiter zu entwickeln. Durch diese Projekte habe ich dann auch Alex und Thorsten kennengelernt. Was soll ich sagen? Manchmal meint es das Schicksal gut mit einem. Da die beiden den gleichen technischen Hintergrund hatten, haben wir drei Nerds uns irgendwann dazu entschieden uns gemeinsam selbstständig zu machen. So haben wir 2014 die software-group gegründet, woraus dann auch vor knapp 2 Jahren PitchYou entstanden ist.
 

Dann seid ihr ja ein sehr tech-getriebenes Unternehmen. Was genau macht denn PitchYou?

Das stimmt! PitchYou ermöglicht Bewerber:innen die Kommunikation mit Unternehmen über den am häufigsten verwendeten und wohl beliebtesten Messenger Dienst, nämlich WhatsApp. Der Bewerbungsprozess über WhatsApp bietet ein gewohntes Handling über das Smartphone, bedeutet minimalen Aufwand und nimmt außerdem nur wenig Zeit in Anspruch. Die Resonanz ist sehr positiv. 87 % aller Bewerber:innen schließen das PitchYou-Interview ab. Wie läuft das ganze ab? Über einen Button auf der Stellenausschreibung können Bewerber:innen das Interview über WhatsApp starten und die Fragen werden dann automatisiert an die Bewerber:innen gesendet. Im Hintergrund arbeitet ein smarter Chatbot, der die Fragen ausspielt, die Antworten auf Validität prüft und das Interview automatisch in das entsprechende ATS-System überspielt. Das ist ein großer Vorteil für Unternehmen. Es sitzt also niemand am Handy und chattet manuell mit den Bewerber:innen. Recruiter können über PitchYou oder ein anderes ATS-System wie d.vinci die Informationen der Bewerber:innen aufrufen sowie weitere Schritte einleiten.

Was macht PitchYou für dich als Unternehmen aus? 

Ehrlich gesagt macht für mich das Team das Unternehmen und somit auch PitchYou aus. Unsere Teammitglieder müssen Bock haben PitchYou mitzugestalten und sollen gerne zur Arbeit kommen. Wie realisieren wir das? Wir bringen den Mitarbeiter:innen einen hohes Maß an Vertrauen entgegen. Bei uns gibt es keine Form der Arbeitszeitmessung. Jedes Mitglied entscheidet selbst wo und wann die jeweilige Person am besten arbeiten kann. Das kontrollieren wir auch nicht. Im Umkehrschluss trägt jeder Mitarbeiter aber auch Verantwortung fürs Ergebnis. Diese Kombination funktioniert sehr gut. Das Team ist motiviert und jedes einzelne Mitglied hat Lust darauf PitchYou aktiv mitzugestalten und weiter zu bringen.

PitchYou ist ja Teil unserer Softwarelösung bei d.vinci. Was bedeutet das genau und wie kam die Zusammenarbeit zustande?

PitchYou ist in die Softwarelösung von d.vinci integriert. Durch die Integration haben d.vinci User die Möglichkeit ihren Bewerber:innen den Kanal WhatsApp zu eröffnen ohne dabei ein weiteres ATS oder bedienen zu müssen. Über den Kanal WhatsApp werden, wie bereits erwähnt, Screening-Questions in Form automatisierter Interviewfragen an die Bewerber:innen ausgespielt. Die Antworten der Bewerber:innen fließen dann in d.vinci ein. So können Recruiter alle Bewerbungen die über WhatsApp eingegangen sind in d.vinci einsehen und auch im gewohnten ATS verwalten.

Durch die Möglichkeit der zeitgemäßen Kommunikation mit Bewerber:innen über den allseits beliebten Messenger Dienst WhatsApp konnten wir d.vinci überzeugen – insbesondere weil d.vinci Kunden die Mehrwerte von PitchYou direkt nutzen können. Wir holen beispielsweise die Screening-Fragen aus d.vinci ab und spielen sie an die Kandidat:innen in WhatsApp aus. Aber auch weil es heutzutage im Kampf um Bewerber:innen wichtiger denn je ist, die Bewerbungshürden zu senken und den Kandidat:innen einen möglichst komfortablen Bewerbungsprozess zu bieten.

Die Integration von PitchYou in d.vinci hat hervorragend geklappt und war sehr unkompliziert. An dieser Stelle auch noch einmal ein großes Danke an d.vinci für die sehr gute Zusammenarbeit! d.vinci und PitchYou – diese Kombination funktioniert. Ich glaube das hat auch damit zu tun, dass die Unternehmen und die jeweiligen Mitarbeiter auf einer Wellenlänge sind. Da macht die Zusammenarbeit einfach Spaß.

Vielen Dank! Schön, dass du dir die Zeit genommen hast!

Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit und noch mehr freuen wir uns auf unser gemeinsames Webinar am 10. November um 11:00 Uhr!

Kommunikation findet mittlerweile zum Großteil digital statt – und das meist per Messenger. Was privat funktioniert verlagert sich auch zunehmend in die Berufswelt. PitchYou und d.vinci geben Einblick, wie Bewerbungen per WhatsApp aussehen und wie das im d.vinci Bewerbermanagement umgesetzt ist.

Ab 11:30 Uhr haben wir ausreichend Zeit für Ihre Fragen!

Den Einwahllink erhalten Sie rechtzeitig vor dem Webinar! Fragen dazu? Schicken Sie einfach eine E-Mail an marketing@dvinci.de

Zurück zur Übersicht