Topic:

d.vinci stellt vor: Unser Partner kununu

“Partnerschaftlich zusammenarbeiten” – ein zentraler Gedanke, der uns bei d.vinci sehr wichtig ist. Doch was bedeutet das? Wer sind überhaupt unsere Kunden und Geschäftspartner und was machen diese eigentlich? Und wie arbeiten wir mit Ihnen zusammen?

d.vinci stellt vor: Unser Partner kununu

Diese und mehr Fragen möchten wir gerne in unserer Rubrik „d.vinci stellt vor“ klären.

Wir treffen die Ansprechpartner unserer Kunden und Geschäftspartner zum Interview und schnacken einfach mal ein bisschen. Heute ist Mathias Burger von unserem lieben Partner kununu an der Reihe. 

Hallo Mathias, schön, dass du da bist. Erzähl uns doch ein bisschen von dir.

Hallo Lara, wie man meinem Dialekt unschwer entnehmen kann, bin ich ein waschechter Wiener. Obwohl in der Großstadt aufgewachsen, liebe ich die Natur, die ich privat auf langen Wandertouren oder auf meinem Rennrad erkunde. Meine berufliche Laufbahn startete hingegen auf vier Rädern, genauer gesagt in der Automobilindustrie, von wo es mich später in den Finanzbereich und in die Agenturwelt verschlug. Berufsbegleitend habe ich Studien in den Bereichen Marketing und Unternehmensführung abgeschlossen. 2014 fing ich dann bei New Work (damals XING bzw. kununu) an, wo ich heute als Manager Partnerships & Business Development unser Netzwerk aus HR-Tech-Partnern verantworte.

Mathias Burger, kununu

Was macht denn kununu genau?

Unsere Mission ist es, den bestmöglichen Match zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer sicherzustellen. Jobsuchende erhalten durch Arbeitgeber-Bewertungen transparente und ungefilterte Einblicke in ihr potenziell neues Arbeitsumfeld. So können sie den Job und Arbeitgeber finden, der auch wirklich zu ihnen passt. Gleichzeitig befähigen wir auch Unternehmen, die Workplace Insights von kununu zu nutzen, um Optimierungspotenziale zu identifizieren, sich als attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren und ihr Employer Branding auf das nächste Level zu bringen. Dieses integrative Angebot für B2B als auch B2C machen kununu so einzigartig.

Mit welchen konkreten Problemstellungen wenden sich Unternehmen an euch? Wie helft ihr dabei weiter?

Unternehmen haben inzwischen erkannt, dass die Arbeitgebermarke das zentrale Aushängeschild ist, um Talente zu finden und zu halten. Jede:r zweite Bewerber:in in DACH informiert sich inzwischen über Arbeitgeberbewertungs-Plattformen. Mit Hilfe eines guten Auftritts können Arbeitgeber den Bewerbungsprozess positiv beeinflussen. Der entscheidende Faktor ist dabei die Authentizität, schließlich wollen Kandidat:innen erfahren, was das Unternehmen wirklich auszeichnet – und was vielleicht auch nicht. Genau hier bieten wir maßgeschneiderte Lösungen an. Mit dem Employer Branding Profil können Arbeitgeber multimedial zeigen, was sie besonders macht, um so differenzierte Einblicke in den Arbeitsalltag zu gewähren und sich durch differenzierte Profile von Wettbewerber:innen abzuheben. Unsere Insights helfen dabei, wertvolle Learnings für die Arbeitgebermarke zu ziehen. Beratend unterstützt werden die Arbeitgeber von unserem Community Support. Zudem hat jedes Unternehmen auch eine:n Ansprechpartner:in bei XING E-Recruiting, unser Schwester-Organisation und genauso wie kununu Teil der New York SE.

Nutzen die meisten eurer Kunden alle eure Produkte oder gibt es auch welche, die nur ein, zwei ausgewählte Produkte eingeführt haben?

Was wir beobachten: Je intensiver die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten von kununu, desto eher steigt die Kunden-Bereitschaft, unsere Produkte in die Employer Branding-Strategie zu implementieren. Und hier bieten wir das Employer Branding Profil in zwei Varianten – und jedes für sich – als optimale Lösung. Neben der Standard-Version bietet das Employer Branding Profil Professional noch zusätzliche Möglichkeiten, sich auf kununu in Szene zu setzen – durch erweiterte Statistiken sowie der Werbeplatzierung des Profils auf ausgewählten Profilen von Wettbewerbern.

Ab welcher Unternehmensgröße macht es Sinn eure Produkte zu nutzen? Gibt es dabei Unterschiede zwischen den Produkten?

Unser Kundenportfolio reicht von Start-ups über kleine und mittlere Unternehmen bis hin zu DAX-Konzernen mit über 50.000 Mitarbeitern. Die große Bandbreite ergibt sich aus den unterschiedlichen Workplace Insights, die für jeden Bedarf einen Mehrwert bieten. Da ist es egal, wie groß es ist, denn von passenden Talenten und einem wirksamen Employer Branding profitiert letztlich jeder Arbeitgeber.  

Wenn euch ein Interessent kontaktiert, wie läuft dann so ein ganz klassischer Vertriebs- & Projektprozess ab?

Der Vertrieb der Employer Branding Profile wird von unseren Kolleg:innen bei XING E-Recruiting verantwortet. Im Erstgespräch ermittelt das Pre-Sales-Team gemeinsam mit den Interessent:innen den Bedarf. In der Folge berät ein:e Sales Manager:in das Unternehmen bis zum Vertragsabschluss. Die anschließende Betreuung übernimmt dann das Bestandskunden-Team, das sich aus Account, Support und Success Manager:innen zusammensetzt.

Warum arbeitest du gerne bei kununu?

Es ist schon etwas ganz besonderes, den Wandel der Arbeit aktiv mitzugestalten und einen wesentlich Beitrag dazu zu leisten, die (Arbeits-)Welt für jede:n transparenter und zugänglicher zu machen. Diese Werte leben wir auch bei kununu Tag für Tag vor – das finde ich schon ziemlich cool. Darüber hinaus macht es mir einfach viel Spaß, unsere B2B- und B2C-User:innen sowie Partner:innen wie euch einen Mehrwert zu schaffen, der auf positive Resonanz stößt.

Wie sieht ganz konkret die Softwarelösung von kununu und d.vinci für unsere gemeinsamen Kunden aus?

Als Integration in der d.vinci HR-Software können Unternehmen über kununu automatisiert nach neuen Bewertungen bei Bewerber:innen und Mitarbeiter:innen fragen. Die Zusammenarbeit schafft einen echten Mehrwert für die User:innen, da sie den Rekrutierungsprozess effizienter gestaltet und dabei wichtige Insights liefert.

Wie kam die Zusammenarbeit zustande?

Der Kontakt mit d.vinci kam über klassisches Netzwerken zustande. Eine Nachricht via XING an Marek Claussen, Business Development, und kurz darauf folgte auch schon das erste Telefonat mit Partner Manager Matthias Blenski von d.vinci – und damit auch der Start einer Partnerschaft, auf die wir in Zukunft erfolgreich bauen wollen.

Vielen Dank Mathias! Schön, dass du dir die Zeit genommen hast! Auch wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit und hoffen, unseren Kund:innen damit einen echten Mehrwert zu bieten!

Zurück zur Übersicht