Review TALENTpro München 2019: Gelungener Auftritt beim 2. Expofestival

Musik, Foodtrucks, Early Morning Yoga: Die TALENTpro (https://www.talentpro.de) ist so etwas wie das Rockfestival unter den Recruiting-Messen. Am 12. und 13. März fand das Expofestival im Zenith München zum zweiten Mal statt. d.vinci war dabei. Ein Nachbericht.

Die Veranstalter beschreiben die TALENTpro mit mehr als 2.000 Besuchern und über 100 Ausstellern als „das größte Fest der deutschen Recruiting- und Talentmanagement-Szene“. Doch außer dem Festivalcharakter und jeder Menge Spaß zeichnet die TALENTpro auch ein spannendes Line-up und interessante Referenten aus. Auf großen Bühnen ging es an beiden Tagen um aktuelle Arbeitsmarktentwicklungen und Trendthemen wie Influencer Marketing sowie intelligente KI Technologien für Recruiting-Systeme.

Dass die Entscheider und Verantwortlichen für Employer Branding, Recruiting und Talentmanagement ganz entspannt in den Tag starteten, dafür sorgte jeden Morgen das Early Morning Yoga – powered by d.vinci. Nach dem Sonnengruß ging es ohne Stress zu den Vorträgen, MeetUps und Masterclasses.

Wer sich für die innovativen Lösungen im Recruiting-Bereich interessierte, hatte an den Ständen der Aussteller Gelegenheit, sich näher zu informieren.

Topthema Onboarding

Onboarding war nicht nur Thema bei den Keynotes – Recruiting-Experte d.vinci präsentierte an seinem Stand sein neuestes Tool „d.vinci Onboarding“, welches bei den Teilnehmenden auf besonders großes Interesse stieß. Mit einem gut durchdachten Onboarding ermöglicht man neuen Mitarbeitern einen guten Start, erhöht die Motivation und sorgt dafür, dass sich der neue Mitarbeiter ab dem ersten Arbeitstag wohl und willkommen fühlt. In dem Tool lässt sich der gesamte Prozess übersichtlich nach den Phasen „Absichtserklärung“ (bis Arbeitsvertrag), „Preboarding“ (bis zum ersten Arbeitstag), „Onboarding“ (Ende der Probezeit) und „Betreuung“ (nach Probezeit) verwalten. Individuelle Aufgabenlisten werden je nach Abteilung, Position etc. mit eigenen Fristen und Zuständigkeiten angelegt. Die neue Software schließt nahtlos an das d.vinci Bewerbermanagement an. Die Kandidaten können somit durch einen Statuswechsel einfach vom Bewerbungsprozess in den Onboardingprozess übernommen werden. Mehr zur Onboarding-Software: https://www.dvinci.de/onboarding-dvinci

Mitarbeitende als Influencer erfolgreich einsetzen

Vor Ort waren zudem d.vinci-Partner wie Firstbird, führender Anbieter digitaler Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme in Europa. Das Firstbird-Empfehlungsprogramm wird über eine Schnittstelle nahtlos mit dem ausgeklügelten Bewerbermanagementsystem von d.vinci verknüpft. Insbesondere für IT-Fachkräfte, die sich nur noch schwer über klassische Medien erreichen lassen, ist die persönliche Empfehlung durchaus chancenreich. Mehr zu der Kooperation ist hier zu erfahren: https://www.dvinci.de/news/digitales-recruiting-kooperation-zwischen-d-vinci-und-firstbird-optimiert-die-candidate-experience

„Für uns war die TALENTpro ein voller Erfolg und wir freuen uns sehr über das große Interesse am Thema Onboarding. Auch zum Early Morning Yoga haben wir viel positives Feedback erhalten. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und hoffen dann wieder dabei sein zu können“, so Marketing Managerin Lara Handeck.

Lara Handeck

Verfasser des Artikels: Lara Handeck

Lara Handeck arbeitet seit 2018 bei d.vinci und ist verantwortlich für den Bereich Marketing. Lara Handeck beantwortet Rückfragen gerne unter: +49 40 37 47 99 57

Hinterlasse einen Kommentar

  • (will not be published)