d.vinci Onboarding: Zufriedene Mitarbeiter bei BOMAG

Um möglichst viel valides Feedback einzusammeln, haben wir unser d.vinci Onboarding bereits vor einigen Monaten ausgewählten Kunden zur Verfügung gestellt. Benjamin Menkenhagen, zuständig für das Recruiting und Employer Branding bei der BOMAG GmbH hat sich die Zeit genommen, ein paar Fragen von uns zu beantworten und von seinen positiven Erfahrungen zu berichten.

Mit welchen Schwierigkeiten beim Onboarding hatten Sie zu kämpfen?

Bevor wir das d.vinci Onboarding genutzt haben, hatten wir keinen umfassenden Prozess, sondern viele kleine Prozesse, die nicht so gut zusammengespielt haben. Die Prozesse griffen nicht komplett ineinander, sodass z. B. Vorgesetzte häufig nicht ausreichend informiert waren. Außerdem führte dies dazu, dass die neuen Mitarbeiter nicht alle Infos hatten, die sie für einen optimalen Einstieg benötigt hätten.

Warum haben Sie sich für unsere Software entschieden? Was wollten Sie verändern?

Uns war es besonders wichtig, einen strukturierten und vor allem transparenten Prozess einzuführen, der jedem Beteiligten sofort klar macht, was seine Aufgaben sind. Man sollte jederzeit sehen können, wo man im Onboarding steht und was noch zu tun ist. Besonders gut gefallen hat uns die Möglichkeit der flexiblen Gestaltung des Workflows bei d.vinci, beispielsweise die individuelle Anpassung der Aufgabenpakete.

Was hat sich seit der Nutzung des konkret verändert/verbessert?

Seit wir das d.vinci Onboarding nutzen, hat jeder Beteiligte einen besseren Überblick insgesamt und vor allem ein besseres Bewusstsein für die einzelnen Prozesschritte. Das führt bei uns zu einer spürbar höheren Qualität im Onboarding-Prozess. Neue Mitarbeiter zeigen sich zufriedener. Das Tool ist außerdem eine gute Orientierungshilfe für unsere Vorgesetzten.

Wurden Ihre Ziele erreicht?

Wir können auf jeden Fall sagen, dass unsere Ziele erreicht haben: Gefühlt haben wir durch das Onboarding eine Verbesserung um 200% erlangt. Unterm Strich ist die Anwendung genau das, was wir gesucht haben und wir möchten nicht mehr auf das d.vinci Onboarding verzichten.

Wie bewerten Sie den Ablauf des Projekts?

Das ganze Projekt lief für uns sehr einfach und unkompliziert. Wir hatten immer einen Ansprechpartner, an den wir uns bei Fragen wenden konnten. Wir haben eine Projektgruppe rund ums Onboarding aufgesetzt und wir werden das Projekt höchstwahrscheinlich fortsetzen.

Vielen Dank für das kurze Interview, Herr Menkenhagen!

Weitere Informationen zu unserer Software erhalten Sie hier: d.vinci Onboarding

Lara Jagdmann

Verfasser des Artikels: Lara Jagdmann

Lara Jagdmann arbeitet seit 2018 bei d.vinci und ist verantwortlich für den Bereich Marketing. Lara Jagdmann beantwortet Rückfragen gerne unter: +49 40 37 47 99 57

Hinterlasse einen Kommentar

  • wird nicht veröffentlicht

Ihr Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Freigabe durch einen Administrator. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen Kommentarfunktion und unsere Datenschutzerklärung .