Logo_cyquest

Cyquest

Testanbieter
Online-Assessment, Employer Branding, Berufs-/ Studienorientierung

CYQUEST: Online-Assessment, Berufs-/ Studienorientierung

CYQUEST ist der Pionier im Online Recrutainment. Recrutainment (auch Recruitainment) bezeichnet den Einsatz spielerisch-simulativer Elemente in Berufsorientierung, Employer Branding, Personalmarketing und Personalbeschaffung und dient damit der Verbesserung des Zusammenfindens von „passender“ Kandidatin bzw. „passendem“ Kandidaten und „passender“ Arbeitgeberin bzw. „passendem“ Arbeitgeber oder „passender“ Ausbildungseinrichtung.

Das simulative Moment motiviert und bindet die Teilnehmerin bzw. den Teilnehmer, und zwar sowohl im Hinblick auf die Vermittlung von Informationen (Personalmarketing oder Personalentwicklung und -schulung) als auch deren Erhebung (Online-Assessment, Self-Assessment). CYQUEST kombiniert wissenschaftlich- fundiertes psychologisches Know-how mit State-of-the-Art-Webdesign und -Programmierung. Wir sind spezialisiert auf die unternehmens- und hochschulspezifische Erstel- lung sowie Anpassung von Lösungen aus den Bereichen

  • Online-Assessment – wissenschaftlich fundiert entwickelte und validierte eignungsdiagnostische Online- Testverfahren zur Personal- und Studierendenauswahl,
  • Self-Assessment – Selbsttest-Verfahren zur Verbesserung der „Selbstauswahl“ der Bewerberinnen und Bewerber.
  • Berufsorientierungsverfahren – interaktive Antworten auf die Frage: „Was will ich werden?“, Realistic Job Preview Verfahren, Berufsorientierungsspiele, authentische Videos uvm.
  • Studienorientierungsverfahren – virtuelle Studienberatungen und Online-Self-Assessments (OSA), die jungen Menschen helfen, den zu ihnen passenden Studiengang zu finden,
  • Online-Employer Branding – gezielter Aufbau und Unterstützung attraktiver Arbeitgeberimages in Internet, Social Media und Mobile und
  • Agenturservices – u. a. Suchmaschinen- Optimierung (SEO) und -Marketing (SEA), Affiliate Marketing, E-Mail- Marketing und Social Media.

Zu den CYQUEST Kunden gehören zahl- reiche namhafte Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Hochschulen, wie z. B. Airbus, Allianz, ALTANA, apoBank, BARMER, BAVC, B. Braun, Bearing Point, Bertelsmann, BLS, Brillux, BVG, Captrain, Commerzbank, Covestro, Deloitte, Deutsche Telekom, DPDHL, Douglas, EDEKA, Einstieg, E.ON, Fielmann, Freie und Hansestadt Hamburg, Freudenberg, HafenCity Universität Hamburg, Harting, Helvetia, HENSOLDT, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Hochschule Niederrhein, KFW, LBS, OTTO, Peek&Cloppenburg, Postbank, Sana, SBB, Targobank, Technische Hochschule Köln, Techniker Krankenkasse, Technische Hochschule Mittelhessen, TenneT TSO, uniper, Universität Göttingen, ZEIT ONLINE.

CYQUEST trägt aktiv zur (wissenschaft- lichen) Fachdiskussion in den genannten Bereichen bei und veröffentlicht regelmä- ßig Artikel in Fachzeitschriften (z. B. Wirt- schaftspsychologie aktuell, Zeitschrift für Beratung und Studium, Wirtschaftspsy- chologie, Zeitschrift für E-Learning etc.) und Fachbüchern (z. B. Rütten & Bierer 2021, Stulle 2020, Verhoeven 2020, Camphausen 2019, Hesse & Mattmüller 2019, Fortmann & Kolocek 2018, Brüggemann & Deuer 2015, Beck 2014, Buckmann 2014, Athanas & Graf, 2013, Knauth & Wollert 2013, Rudinger & Hörsch 2009, Erpenbeck & Rosenstiel, 2007, John & Maier, 2007 oder Konradt & Sarges, 2003. Ferner stellt CYQUEST regelmäßig Refe- renten für Fachkongresse und Lehrveran- staltungen (z. B. Uni Marburg, Uni Zürich, Uni Bonn, Uni Hamburg, FH Westküste, FH Würzburg, HS Fresenius, SRH, DGFP, DGPs, GWPs, Zukunft Personal, RC, Talent Pro, Social Recruiting Days etc.).

2014 haben Joachim Diercks und Dr. Kristof Kupka gemeinsam das Buch „Recrutainment – spielerische Ansätze in Personalmarketing und -auswahl“ im Springer-Gabler Verlag veröffentlicht. Das Buch hat sich binnen Kürze zum Standardwerk dieser noch jungen Disziplin entwickelt.

Die psychologische Verfahrensentwicklung bei CYQUEST leitet Dr. Kristof Kupka. Seit Anfang 2000 beschäftigt er sich intensiv mit den Themen E-Assessment, Self-Assessment und simulationsbasierte, berufsbezogene Eignungsverfahren so- wohl aus wissenschaftlicher Perspektive als auch in direkter praktischer Umsetzung.